Home

Galerie

Ronde des Gourmets

Fundgrube

Informationen und Termine

Gästebuch

Kontakt

Wein-Bustour durch Rheinhessen

 

Wein Bustour nach Rheinhessen am 7. Oktober 2017

15 Rondefreunde trafen sich am 7 Oktober pünktlich um 12 Uhr am Mainzer Hauptbahnhof zu einer „Bustour zum Weingenuss“, um Rheinhessens Weine und kulinarische Schmankerln, garniert mit Wissenswertem über Region und Leute, kennen zu lernen. Hermann Ley, ehrenamtlicher Weinbotschafter, übernahm diese Aufgabe mit viel Engagement und Sachkunde, und machte uns schon auf der Fahrt nach Bingen auf Sehenswürdigkeiten wie die Rochuskapelle und die Abtei St. Hildegard aufmerksam.


Unsere erste Station war die „WeinZeit“ in Bingen, direkt am Rhein gelegen mit schönem Blick auf das Niederwalddenkmal, den Mäuseturm, die Burgruine Ehrenfels und die steilen Weinhänge des Rheingaus. Begrüsst wurden wir von Chefin Maike Bischof, die den von „Rheinhessen Touristik“ ausgezeichneten Betrieb seit 5 Jahren mit ihrem Mann zusammen führt. Sie berichtete von der einzigartigen Lage Bingens, wo die 4 Weinbaugebiete Rheinhessen, Nahe, Rheingau und Mittelrhein zusammenstoßen. Wir bekamen einen Silvaner Spätlese trocken 2016 zum Probieren, die auch höchstes Lob von Gerhard Opitz fand. Dazu wurde ein origineller rheinhessischer Vesperteller “Von allem Ebbes“ mit Kürbissüppchen, Handkäs, Blätterteigstange, Spundekäs, Kräuterfrischkäse und Räucherforellencreme serviert.

  


So gestärkt fuhren wir weiter nach Alzey, eine geschichtsträchtige Stadt, in der schon Kelten, Römer und Gallier siedelten und die bereits im Nibelungenlied erwähnt wurde. In der Vinothek des „Weinhotel Kaisergarten“ wurden wir von Frau Petra Brand mit einem Glas Grauburgunder Spätlese 2016 empfangen. Dazu gab es einen roten Linsensalat mit Maronen und Cashewnüssen. Weiter ging es im Foyer mit einem Gläschen Kürbissuppe mit Balsamico und einem Riesling Spätlese  2014. Während der Verkostung unterhielt uns Frau Brand mit Geschichten und Gedichten - in Mundart amüsant vorgetragen. Im Frühstücksraum des Hotels hatten die Gastgeber für uns eine Wildpastete mit Preiselbeersahne auf Feldsalat vorbereitet und dazu einen Blauen Portugieser Jahrgang 2014 ausgeschenkt. Dabei erinnerte Frau Brand an Georg Scheu, den Altmeister der Rebenzüchtung, der die Scheurebe weit über die Region hinaus bekannt gemacht hat.


Unsere letzte Station war das Weingut Wetzler in Vendersheim, das von Mutter und Sohn geführt wird. Tobias Wetzler führte uns gleich in die Kelterhalle, wo schon der Sekt für uns bereit stand. Wir hatten die Wahl zwischen einem Weißem Burgunder brut und einer Scheurebe mild (die allerdings stiefmütterlich ignoriert wurde). Während wir den Sekt genossen, erklärte uns Herr Wetzler ausführlich den Werdegang des Weines von der Rebe bis zum Glas. Anschließend nahmen wir im Winzercafe Platz und ließen uns überraschen von der Kombination „Wein trifft süße Versuchung“. Zu den Apfeltaschen – die Äpfel kamen aus eigenem Anbau – wurde ein Vendersheimer Riesling 2016 eingeschenkt. Für die Weinbrandschnitten war ein fruchtiger Grüner Silvaner 2016 vorgesehen und die Nußecken sollten wir uns mit einem 2015er Regent Spätlese trocken schmecken lassen. Zwischendurch wurden wir zur Besichtigung des Holzfaßkellers eingeladen.

  
 

Auf der Rückfahrt nach Mainz gab es im Bus angeregte Gespräche auch mit den anderen Gästen der Busgruppe, die u.a. etwas über „La Ronde des Gourmets“ erfahren wollten. Der Präsident stellte unseren Freundeskreis in wenigen Sätzen so interessant vor, dass einige Mitreisende daraufhin gleich über ihre Smartphones weitere Informationen einholten!. Gegen 18.30 Uhr ging ein schöner Rondeausflug mit neuen Eindrücken über Weine, Küche und Kultur Rheinhessens zu Ende. 

(Bericht und Fotos Jürgen Wacker)